New Clips

Tue, August 02, 2022

Live 08. August 2022: Nebula (USA) + Birgit Jones & Wasted Roads (DE)

desertrock | fuzz | heavypsychrock | stoner | post glam doom

HeavyPsychSounds presents: NEBULA

Das rückkopplungsgetränkte und spacige Power-Trio NEBULA (gegründet 1997) kreiert gitarrengetriebenen und expandierenden Rock für das 21. Jahrhundert. Sie sind die Synthese ihrer Vorfahren wie Jimi Hendrix, MC5, The Stooges, Mudhoney und Black Sabbath… und die schießt gehörig durch das Spacerockweltall. Nach der Wiederveröffentlichung von NEBULA's »Charged« und der Sonderveröffentlichung von »Demos & Outtakes '98-02« im Frühjahr 2019, kehrt die Band im Sommer 2020 nach 13 Jahren nicht nur mit einem neuen Line-Up zurück, sondern auch mit einem brandneuen Album namens »Holy Shit« - 9 Tracks pure HEAVY PSYCH Explosion !!!

Die Berliner Band BIRGIT JONES bietet einen Musikmix aus augenzwinkernder Lyrik, bombastischen Bässen und rockigen Riffs, der die Ketten des Alternative Rock sprengt und die Geburtsstunde des Post-Glam-Doom markiert. Während Namensvetterin Bridget Jones - Helen Fieldings tollpatschige Romanheldin - Schokolade zum Frühstück bevorzugt, genießt Birgit Jones lieber einen starken Whiskey Sour zu später Stunde. Die Band wurde 2018 ins Leben gerufen, als die Musikerinnen Kristin (Bass), Rike (Gesang) und Nathalie (Schlagzeug) ihrem gemeinsamen Alter-Ego einen Namen gaben. Birgit Jones war geboren: eine Frau, die kein Blatt vor den Mund nimmt und kompromisslos einfordert, was ihr zusteht.

Das Trio WASTED ROADS aus Hamburg geht mit kraftvollem Alternativen Rock an den Start und überzeugt mit fetten Drums, breiter Gitarre, drückendem Bass und markantem Gesang. Die Jungs kombinieren die Rockmusik der 70er und 80er mit neuen Einflüssen. Nach einem Wechsel an den Drums Ende 2018 haben sich die drei Jungs ins Studio begeben und neue Musik produziert. Am 13.01.2020 erschien die EP »Save You«, die frische Klänge der Band ins Ohr der Zuhörer bringen wird.

  • DJ Stadtreinigung: finest Vinyl davor-dazwischen-danach

Gefördert durch: BKM Neustart Kultur, Initiative Musik

Einlass: 19:00 | Beginn: 20:00 Vorverkauf: 23€ + Gebühren, Inkl. 1 ClubEuro FairTix-Spende # fair-tix.de

TixforGigs: https://www.tixforgigs.com/de-DE/Event/42371 Ticketmaster: https://www.ticketmaster.de/event/463123 Facebook: https://www.facebook.com/events/503024518234085

Abendkasse: 28€

Ermäßigter Eintritt an der Abendkasse für Schülerinnen, Studentinnen, Sozialhilfeempfänger*innen gegen Vorlage von Nachweisen: 13€

Tue, August 02, 2022

Live 04. August 2022: BCUC (ZA)

BCUC: Bantu Continua Uhuru Consciousness indigenous funk, hiphop consciousness and punk rock energy from Soweto, South Africa

"Wir bringen Spaß und emo-indigenes Afro-Psychedelic-Feuer aus der Hood", sagt Sänger Kgomotso Mokone.

Die siebenköpfige Band hat das Publikum im In- und Ausland mit ihrem einheimischen Funk und ihren energiegeladenen Darbietungen in ihren Bann gezogen, was sie schnell zu einem der erfolgreichsten Musikexporte Südafrikas gemacht hat. Als künstlerische Erben von Philip "Malombo" Tabane und Batsumi verleihen sie den uralten Traditionen der indigenen Völker eine zeitgenössische Stimme. Jazzklänge der 1970er und 80er Jahre werden durch Hip-Hop-Einflüsse und Punkrock-Energie ersetzt und nehmen den Zuhörer mit auf eine faszinierende epische Reise, auf der sie ihre kontroversen, aber interessanten Ansichten über das moderne Afrika teilen. Sie setzen sich mit der harten Realität der Stimmlosen auseinander, insbesondere mit der Notlage der ungebildeten Arbeiter am unteren Ende der sozialen Nahrungskette. BCUC zapfen die schwer fassbare Geisterwelt der Vorfahren an, von der sie sich inspirieren lassen. Das von BCUC dargestellte Afrika ist nicht arm, sondern reich an Traditionen, Ritualen und Glauben.

Die Jahre 2017 bis 2019 waren unglaublich: Sie haben mit Legenden wie Femi Kuti und Saul Williams zusammengearbeitet und die besten europäischen Festivals gespielt, darunter Glastonbury (West Holts), Roskilde, Dour, Worldwide, Womad, Fusion, Sziget, FMM Sines, Beaches Brew, Boomtown, Colours of Ostrava, Couleur Café. Die nächsten 3 werden noch besser sein....

DJ: MI ROPA

Gefördert durch: BKM Neustart Kultur, Initiative Musik

Einlass 1930, Beginn 2030 Vorverkauf 18€ + Gebühr + Clubsoli HH: Tickets: https://www.tixforgigs.com/Event/42835 https://www.ticketmaster.de/event/bcuc-bantu-continua-uhuru-consciousness-tickets/466921

Abendkasse 23€

Ermäßigter Eintritt an der Abendkasse für Schülerinnen, Studentinnen, Sozialhilfeempfänger*innen gegen Vorlage von Nachweisen: 13€

Facebook: https://www.facebook.com/events/360519432615565


A stone’s throw from the church where Desmond Tutu organised the escape of the most wanted anti-Apartheid activists of Soweto, BCUC rehearses in a shipping container-turned-community restaurant, where their indomitable outspokenness echoes in a whole new way. Like its elders, Bantu Continua Uhuru Consciousness sees its music as a hedonistic trance, but also as a weapon of political and spiritual liberation.

The seven-piece band has been mesmerising audiences both locally and globally with its indigenous funk and high-energy performances that have fast made it one of South Africa’s most successful musical exports. Artistic heirs to Philip “Malombo” Tabane and Batsumi, they give contemporary voice to the ancestral traditions of indigenous peoples. Jazz sounds of 1970s and ‘80s productions replaced by hip-hop influences and punk-rock energy, taking the listener on an intriguing epic journey, sharing their controversial yet interesting views on modern Africa. They tackle the harsh realities of the voiceless, especially the plight of the uneducated workers at the bottom of the social food chain. BCUC taps into the elusiveness of the spirit world of ancestors by which they are inspired. The Africa portrayed by BCUC is not poor, but rich in tradition, rituals and beliefs.

“We bring fun and emo-indigenous Afro psychedelic fire from the hood,” says vocalist Kgomotso Mokone.

2017-2019 were incredible, seeing them collaborate with legends like Femi Kuti and Saul Williams and play the cream of European festivals including Glastonbury (West Holts), Roskilde, Dour, Worldwide, Womad, Fusion, Sziget, FMM Sines, Beaches Brew, Boomtown, Colours of Ostrava, Couleur Café. The next 3 will be even better….

“without a doubt the best live act I saw”

  • Gilles Peterson

“Loved their set, it was one of my highlights of a great weekend” – Nick Dewey, Glastonbury Festival

“guaranteed to touch untapped corners of your soul” – Okayafrica

“the most impressive newcomers this year” – The Guardian

https://youtu.be/5lg7-9zJmLQ https://soundcloud.com/bcuc-band https://www.youtube.com/watch?v=wXoGLlcXKdo https://www.youtube.com/watch?v=JGXHPijoiTM https://www.youtube.com/watch?v=8TIhBqzpcHQ

https://www.instagram.com/bcuc https://www.facebook.com/bantucontinua https://www.instagram.com/earthmusicagency https://www.facebook.com/earthagency

Tue, August 02, 2022

Live 03. August 2022: Fred Garden, Support: Tom Lawyer

Jazz | R'n'B | Hip-Hop

Fred Garden ist eine achtköpfige Band aus Berlin, die spielerisch die Grenzen von Jazz, soul und Hip-Hop umreißt. Vielschichtige Kompositionen mit polyrhythmischen Grooves treffen auf satte Harmonien einer dreiköpfigen Saxofon-Section. Treibende Basslines legen das Fundament für umhüllende Gesangsmelodien und ekstatische Soli.

Support kommt von Tom Lawyer. Der Bassist und Produzent Tom Richter präsentiert unter dem Alias „Tom Lawyer“ sein Debüt-Album „Knuckleberry Sin“, welches die Grenzen zwischen instrumentalem Jazz, verstaubten LoFi-Beats und Field Recordings verschwimmen lässt.

Einlass: 19:00 | Konzertbeginn: 20:00 VVK: 12€ (+ Gebühren + 1 ClubEuro FairTix-Spende | fair-tix.de) Abendkasse: 15€

Tickets: https://www.tixforgigs.com/Event/43542 https://www.ticketmaster.de/event/472119

Facebook: https://www.facebook.com/events/408436561326455

https://youtu.be/Asjt6K7z65g

Fri, July 08, 2022

Siksa + Gebrüder Manns - Live, 15. July 2022

punk | performance | discomfort rollerocaster | crossover | riot girrl

SIKSA ist ein polnisches Slangwort für eine naive und sexuell attraktive junge Frau. Das Siksa-Duo ist eine der kontroversesten polnischen Acts der letzten Zeit, das mit ihren radikalen und brutal ehrlichen Performances das Patriarchat mit einem Auftritt nach dem anderen zerschlägt. Ihre Shows kommen aus den Bereichen Punk, Literatur und Theater und sezieren das europäische Bewusstsein. Um sie mit ihren eigenen Worte zu zitieren: »she's a girl on a mission«.

»Siksa's uncompromising, visceral and quite literal, attack on misogyny clears some of the venue and one doesn't need to understand Polish to get the point. Men! The pain you feel on watching Siksa is merely the patriarchy leaving your body! SUBMIT!« – John Doran The Quietus


Unterstützt werden sie von GEBRÜDER MANNS, die schon 1996 ein verlässliches Brett ablieferten und seit 2016 wieder am Start sind. Meist Englisch, aber auch mal Deutsch oder Dänisch gibts ein crossover-riot-girrl-nu-metal-Gelöt mit Songs die einem direkt ins Gesicht springen.

Einlass 20:00 Beginn 21:00

Vorverkauf: 10€ + Gebühr + Clubsoli HH Abendkasse: 14€
Ermäßigter Eintritt an der Abendkasse für Schüler*innen, Student*innen, Sozialhilfeempfänger*innen gegen Vorlage von Nachweisen: 8€

Gefördert durch: BKM Neustart Kultur & Initiative Musik

TixforGigs: https://www.tixforgigs.com/Event/43076 Ticketmaster: https://www.ticketmaster.de/event/468309 Facebook-Event: https://www.facebook.com/events/389271499891520

Fri, July 08, 2022

Huun Huur Tu - Live, 13. July 2022

Die besondere Akustik und Atmosphäre im Schiffsbauch der Stubnitz trifft auf den tuvinischen Kehlkopf- und Obertongesang von Huun Huur Tu. –– Terra Incognita Tuva Tour 21 (mit Film) ––


Im neuen Konzertprogramm 2022 wird im ersten Teil des Konzertes ein 30minütiger Film über Tuva und das Buch Terra Incognita gezeigt, nach einer kurzen Pause folgt das Konzert von Huun-Huur-Tu. Der Ukriane Krieg hat die Bedingungen für russische Künstler immens erschwert überhaupt reisen zu können. Die Band steht für Frieden und Krieg, darf sich aber, da sie weiterhin mit ihren Familien in Russland / Tuva leben (wollen), nur sehr vorsichtig äußern.

Tuvinischer Kehlkopf- und Obertongesang ist eine der faszinierendsten Vokaltechniken der Welt, und HUUN-HUUR-TU beherrschen seine verschiedenen Spielarten meisterhaft. Unüberhörbar gibt es einen rituellen Charakter in dieser Musik, aber allen meditativen Tendenzen stellen HUUN-HUUR-TU eine stark rhythmische Ausrichtung gegenüber. Zutiefst geheimnisvoll bleibt dieser faszinierende Obertongesang, der bis zu 3 Melodien gleichzeitig erklingen lassen kann, dennoch. Traditionell wurde tuvinische Musik meist von Solisten vorgetragen, und Musiker spezialisierten sich auf ein bestimmtes Genre oder einen Stil. Diese Genres und Stile wiederum haben ihren Ursprung in bestimmten sozialen Anlässen. HUUN-HUUR-TUs eklektische Aufführungen alter Lieder und Melodien als Gruppe und begleitet von Instrumenten bewegen sich so zwischen allen Elementen tuvinischen Musiklebens. Für westliche Ohren klingen sie faszinierend fremdartig, aber gleichzeitig zeitgenössisch und modern.

Einlass 1930 Beginn 2030

Vorverkauf: 18€ Abendkasse: 23€

TixforGigs: https://www.tixforgigs.com/Event/43075 Ticketmaster: https://www.ticketmaster.de/event/468295 Facebook-Event: https://www.facebook.com/events/736624274151714

Fri, July 08, 2022

Radiotopia Workshops - 12. - 15. July 2022

with nonstop live signal stream 00:00-06:00, July 16 from the deck of MS.STUBNITZ. streaming site: http://s.stwst.at:8000, http://p-node.org, http://fro.at


VERANSTALTET VON STADTWERKSTATT/STWST (LINZ, A) UND MS STUBNITZ (HAMBURG, DE) IN ZUSAMMENARBEIT MIT Ö1 KUNSTRADIO (WIEN) UND ∏NODE (PARIS/MULHOUSE) INITIIERT UND ORGANISIERT VON SHU LEA CHEANG, ADRIANA KNOUF UND FRANZ XAVER

http://stwst.at | https://stubnitz.com/

 

„RADIOTOPIA - a rehearsal of spectrum takeover“ ist ein Radio-Sommercamp mit internationalen Radiokünstler*innen auf der MS STUBNITZ im Hamburger Hafen. Das 4-tägige CAMP RADIO STUBNITZ versammelt Künstler*innen, die neue Wege in der unabhängigen künstlerischen Auseinandersetzung mit dem elektromagnetischen Spektrum suchen. Wir treffen uns als Community und wollen voneinander lernen und ohne Landesgrenzen arbeiten (national, konzeptionell, planetarisch). Wir experimentieren mit Funkübertragungen in allen möglichen Frequenzen - wifi, bluetooth, mobil, cb, amateur und ISM-Bänder - und versuchen, das enorme EM-Spektrum, das leider nicht als alternative Kommunikationsstrategien zum Internet gesehen wird, zu nutzen und legal Signale zu übertragen, aber sie auch einzufordern.

MS Stubnitz, ein 80 Meter langes Motorschiff der Hochseefischereiflotte aus DDR-Zeiten, wird seit 1993 zu einer mobilen Plattform für Musik, Kulturproduktion, Dokumentation und Kommunikation umfunktioniert. Derzeit im Hamburger Hafen liegend, dient die MS Stubnitz als Veranstaltungsort für Live-Musik, Ausstellungen, Performances und Medienkunst.

Seit 2009 liegt das Messschiff Eleonore der STWST, ein ehemaliges Vermessungsschiff, im Linzer Donauhafen. Es wird mit Solarenergie betrieben, es ist mit Funkkomponenten ausgestattet und wurde im Rahmen der InfoLab-Aktivitäten der Stadtwerkstatt für ein „Artist in Residence“ Programm umgebaut. Die Funkbaken von Eleonore arbeiten über zwei Sendern - einer 7-Mhz-Kurzwelle WSPRnet Sendeanlage und dem geostationären Amateurfunksatellit Es'hail QO100. Beide Sender arbeiten in unterschiedlichen Frequenzbereichen, wobei die Antennen eine Schnittstelle zu einem unsichtbaren Raum darstellen.

∏node (Paris/Mulhouse) ist ein internationales Künstlerkollektiv, eine experimentelle Plattform für die Entwicklung eines hybriden Web/FM-Radioformats und ein Radio, das auf den DAB+-Frequenzen in Paris und Mulhouse sendet. ∏node hinterfragt das zukünftige künstlerische/soziale/politische Potenzial des Radios, indem es seine Dimensionen erforscht: seine Physikalität (Äther, Radiowellen und das elektromagnetische Spektrum), seine Räumlichkeit (Bandbreite, Frequenzen), seine Infrastrukturen (Netzwerk von Radioempfängern/Sendern), seine Produktionsmethoden und die Verwaltung der redaktionellen Inhalte (Programmvorstände/-teams, Aufnahmestudios), seine Methoden des Metadatenempfangs (RDS/SDR), seine Geschichte (Freifunk- und Piratenradiobewegung) und seine Gesetzgebung.

Kunstradio (Wien) wurde 1987 als wöchentlicher Raum für Radiokunst auf OE1 - dem Kulturkanal des Österreichischen Rundfunks (ORF) - gegründet. Kunstradio versteht sich als Zugangspunkt für KünstlerInnen zum einzigartigen Kontext des öffentlich-rechtlichen Rundfunks. KünstlerInnen haben den Raum und die Infrastruktur des öffentlich-rechtlichen Rundfunks mit unabhängigen Radios, privaten Studios, Performance- und Installationsräumen verbunden, um eine erstaunliche Vielfalt an künstlerischen Reflexionen über das Medium Radio und die Technologie Radio zu realisieren. 1995 wurde Kunstradio On Line (http://kunstradio.at) von Künstlern gegründet und hat sich seitdem zu einem einzigartigen Ort und Archiv für Radiokunst sowie ein eigenständiges Kunstprojekt geworden.

Franz XAVER - http://stwst.at Phillip Leitner - https://esc.mur.at/en/bio/philip-leitner Roland Jankowski -https://versorgerin.stwst.at/artikel/mar-4-2021-1512/drahtlose-revolution Elisabeth Zimmermann - http://www.kunstradio.at/

from Berlin Elektra Wagenrad - http://www.dogmatic-podcast.info kate Donovan - https://mattersoftransmission.net/ Seamus - https://www.colaboradio.org/ Marta Zapparoli - https://martazapparoli.klingt.org/ Martin Kuentz - https://monoskop.org/Martin_Kuentz Daniela Silvestrin - https://danielasilvestrin.info

Across Europe & USA Adriana Knouf -https://tranxxenolab.net/ Daniela De Paulis - https://danieladepaulis.com/ Heidi Neilson -https://heidineilson.com/ Julien Clauss - http://www.cycliq.org Nicolas Montgermont - http://nimon.org Shu Lea Cheang - http://mauvaiscontact.info

Social Kitchen madness from STWST’s own kitchen

Social Kitchen madness from STWST’s own kitchen taro - jan-nahuel jenny

REFERENCES

MAKE ME A SIGNAL – archive at ∏node httphttps://p-node.org/broadcasts/make-me-a-signal

— archive at fro (german) hthttps://www.fro.at/make-me-a-signal-preludium-fuer-ein-radiotopia/

„Radiokunst“ als Utopie - Text von Rosa Windt für dieVersorgerin Juni 022 httpshttps://versorgerin.stwst.org/artikel/06-2022/radiokunst-als-utopie

Fri, July 08, 2022

Ron Minis Trio (IL) - 09. July 2022 Live

energetic genre fluid music | progressive jazz | classical | instrumental rock


Ron Minis ist ein Multiinstrumentalist, der mit virtuosen und rhythmischen Pattern zum Träumen und Tanzen zugleich einlädt. Mit seinem Jazz-Trio bewegt er sich zwischen lyrischen Phrasen und energetischen Rhythmen. Seine Songs sind von einer Vielfältigkeit kaum zu übertreffen. Nicht ohne Grund lässt er sich von Genregrenzen nicht beeindrucken, nennt im gleichen Atemzug auch "Death-Jazz" oder "Metal-Jazz" als Heimat seiner Musik. Wenn er während der Konzerte zur E-Gitarre greift und der Übergang zum, über einen zweiten Gitarren-Amp, verzerrten Flügel verschwimmt, wird klar, was er damit meint. Doch die nah-östliche Kultur Israels oder der Einfluss von Künstlern wie Tigran Hamasyan lassen Genre-Gedanken gleich wieder verschwinden....

https://www.instagram.com/ronminis/ https://www.facebook.com/ronminisproject https://www.youtube.com/c/RonMinis https://open.spotify.com/artist/0pXQOOyktWEYcyVKwWuxc0?si=6a4WpDOlTOWhylMktQJWTw https://ronminis.bandcamp.com

Gefördert durch: BKM Neustart Kultur & Initiative Musik

Einlass: 20:00 Beginn: 21:00

Vorverkauf: 18€ + Clubkombinat Soli + Gebühren – httpshttps://www.tixforgigs.com/Event/42655tps://www.ticketmaster.de/event/ron-minis-tickets/466185

https://www.facebook.com/events/2314855885338247

Abendkasse: 23€

Ermäßigter Eintritt an der Abendkasse für Schülerinnen, Studentinnen, Sozialhilfeempfänger*innen gegen Vorlage von Nachweisen: 13€

Wed, May 18, 2022

obacht & attention // may-june 2022

For your education this homepage is presented in German und English. It's hard to use this veteran page on a smartphone. Go to Events for the aktuelle Monatsübersicht. Oder besuche den Monatsflyer, which hopefully should be always up to date. Willst Du ein Ticket für eine Veranstaltung kaufen? Dann go to TixforGigs oder Ticketmaster. By the way, wir arbeiten an einer neuen Homepage!
Good luck and bis bald an Bord, arr!

Das Motorschiff Stubnitz ist Zentrum für aktuelle Livemusik, Clubkultur und Performance. Es ist ein außergewöhnlicher und vielseitiger Veranstaltungsort, mit Liegeplatz in der Hamburger HafenCity.

Die Location ist für Fremdveranstalter, Firmen- und Privatevents buchbar. Neben dem Außenbereich an Deck gibt es drei separate Veranstaltungsräume (ehemalige Laderäume) mit insgesamt vier Bars, und einer Gesamtkapazität

Thu, February 17, 2022

März 2022: Es geht wieder los… (2g+)

FairTix, powered by TixForGigs & Ticketmaster.

Mon, December 06, 2021

Instandhaltungsphase_2019_2021

Liebe Freund*innen und Förder*innen,
zwei intensive Jahre einer denkmalgerechten Instandsetzung an Bord der Stubnitz neigen sich dem Ende zu.
Die Zulassung der Stubnitz als Seeschiff konnte erneuert werden und die Lebenserwartung des Denkmal- und Kulturschiffes hat sich um etliche Jahre verlängert. Heute präsentiert sich die Stubnitz in der schiffbaulichen Schönheit und mit der Faszination, die in dem ehemaligen Kühl- und Transportschiff aus der Volkswerft Stralsund immer schon gesteckt hat.
Die vorliegende Broschüre (pdf auf deutsch) soll exemplarisch einige Aspekte dieser Instandsetzung beleuchten, auch wenn viele Aspekte, auf Grund des Umfanges des Gesamtprojektes außen vorgeblieben sind. Aus den Informationen weiter unten lässt sich ablesen, auf wie vielen Schultern das heutige Ergebnis entstanden ist.
Unser großer Dank gilt all jenen Menschen, die dies mit vielfältigen Unterstützungen möglich gemacht haben!

Hamburg, Ende August 2021,
Urs Blaser und die Stubnitz-Crew

Mehr Informationen unter: https://ms.stubnitz.com/foerdermitglied

:::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::

Dear friends and supporters
Two intensive years of restoration on board the Stubnitz are drawing to a close.
The Stubnitz's certification as a seagoing vessel has been renewed and the life expectancy of the monument and cultural ship has been extended by several years. Today, the Stubnitz presents itself in all its naval beauty and with the fascination


Partners

IPHHIPHH