Plattenfroster TV - Folge 11 - John Hughes & Olaf Rupp & Siri Keil

Herzlich willkommen zu unserem Format Plattenfroster TV produziert von der Stubnitz Media Crew, präsentiert von klub forward. Eine zweiwöchentliche Live-Sendung mit Artists und Gesprächsgästen aus Kunst, Kultur und Gesellschaft. Dazu gibts Einblicke ins Kulturschiff und Industriedenkmal und Clips aus dem Medienarchiv.

Die Gäste für die elfte Ausgabe, am Donnerstag, 08.10.2020, 20:15 Uhr:

:: OLAF RUPP & JOHN HUGHES (electric guitar & double bass) Both Rupp and Hughes are staunch individualists on their respective instruments. Each plucks, strums, bows, picks, begs its electric guitar and double bass to blend and carve out a dark sea of imagery. This is not music to be neatly shelved into that which exists, it is the other, unknown topography of the spirit world; where dreams fade into cohesive nonsense.
:: SIRI KEIL (Kulturarbeiterin, Sprecherin, freie Moderatorin u. Journalistin - u.a. beim NDR Nachtclub) im Radar-Talk mit :: URS BLASER (Gründerkollektiv Kunst-Raum-Schiff Stubnitz, Mitbegründer Stubnitz e.V., Koordinator, Initiator, Tontechniker), Teil 2 von 2.

Die Livestreams um 20:15 Uhr findet ihr z.B. hier:
klubforward.org
Twitch klubforward
Facebook Stubnitz
YouTube klubforward
HearThis klubforward

und später in HD auf unserem eigenen YouTube-Channel

---------------------------------------

OLAF RUPP (*1963)
spielt Improvisierte Musik auf der Konzertgitarre und der E-Gitarre. Seine organisch fließenden Themenentwicklungen entstehen weder durch Zufall noch durch dominante Willensentscheidung. Für ihn ist es wichtig, dass sowohl in dichter, lauter Musik, als auch in sparsamer, punktueller Musik immer ein Höchstmaß an Sammlung und Fokus und Präsenz mit im Spiel ist. Er beschäftigt sich in seiner Musik viel mit der geräuschhaften Klangfarbenwirkung mehr oder weniger stark verdichteter Bewegungscluster. Dabei ist jede einzelne Note ein charakteristischer Farbpunkt in einer Klangmatrix und diese eigene 'Tonfarbe“ ist wichtiger, als die Position dieser Note in üblichen Ordnungssystemen. Eine Reihe von Tönen erzeugt also keine Melodie, sondern einen bewegten Klang. Von Olaf Rupp sind fünf Solo Alben erschienen bei FMP, GROB und GLIGG. Er arbeitete aber auch international mit vielen wichtigen Vorreitern der Improvisierten Musik wie etwa Paul Lovens, Tristan Honsinger, Peter Brötzmann, Butch Morris, Lol Coxhill, John Zorn und Michael Wertmüller. Er spielt ausgezeichnete Solokonzerte sowohl mit der Konzertgitarre, als auch mit der elektrischen Gitarre. Wichtige Gruppen sind aktuell unter anderem das Duo XENOFOX mit Rudi Fischerlehner, das Duo mit Cellistin Ulrike Brand sowie WEIRD WEAPONS mit Tony Buck und Joe Williamson.

JOHN HUGHES (*1972)
begann mit 13 Jahren E-Bass zu spielen. Nach einem abgebrochenen Studium der Musik am Montgomery Community College im Rockville Maryland 1991, zog er nach Baltimore. Dort wechselte er aufgrund des wachsenden Interesses, Jazz zu spielen, 1993 vom E- zum Kontrabass. Im Jahre 1997 nahm John Hughes Kontrabasstunden bei F. Vattel Cherry und spielte in verschiedenen Formationen in Baltimore, New York, Philadelphia und Washington D.C. Seit 1998 wohnt John Hughes in Hamburg. Johns individuelle Spielweise auf dem Bass reflektiert eine tiefe Zuneigung zu seinem Instrument. Sein Ruf als Bassist und Veranstalter hat ihm ermöglicht, überall zu konzertieren, zu reisen und mit großartigen Musikerinnen und Musikern zu spielen. Neben Soloprojekten arbeitet er mit Tänzern und Künstlern in interdisziplinären Aktionen. John hat folgende Konzert-Reihen organisiert, die Plattformen für freie Improvisierte Musik , Jazz und Free-Jazz waren/sind : Echolot (Alfred Scnittke Akademy), Jazz im El Brujito, Creative Improvised Music in the Gängeviertel, Jazz in the Grete, und Multiphonics für die er in 2015 einen Preis als bester Veranstalter erhalten hat.

:: Bandcamp: plursathn

---------------------------------------

Jede Spende auf dem Konto geht voll und steuerfrei an uns, da wir ein gemeinnütziger Verein sind. Für steuerlich absetzbare Spendenbescheinigungen meldet euch unter stubnitz@stubnitz.com, yeah!

Trägerverein Rostocker Kulturschiff Stubnitz e.V.
HypoVereinsbank Rostock
IBAN: DE37200300000019529727
BIC: HYVEDEMM300

Ihr könnt uns auch supporten, indem ihr Tickets kauft, die dann, eines Tages als eure Eintrittskarte für ein Konzert eurer Wahl an Bord gilt. Das besondere dabei: Ihr bekommt Hard-Tickets im Stubnitz-Design per Post zugesendet: https://www.tixforgigs.com/de-DE/Event/34805

Support-Ticket für 15€: Einmal freier Eintritt für ein Konzert eurer Wahl.
Silber-Support-Ticket für 25€: Einmal freier Eintritt für ein Konzert eurer Wahl und Überraschung an Bord.
Gold-Support-Ticket für 50€: Einmal freier Eintritt für ein Konzert eurer Wahl und Überraschung DELUXE an Bord.

---------------------------------------

Von April bis Ende Ende Juni lief das Format Jeden Tag ein bisschen Live: Stubnitz Media Crew Corona Edition, schaut da gerne auch im Nachhinein vorbei und lasst euch mit kuratiertem Input aus dem Medien Archiv massieren. Außerdem gibt es auch unsere Radioshow ‚Stubnitz Plattenfroster’, mit Audio-Live Recordings aus dem Archiv auf Lohro 90,2 und unter: https://www.mixcloud.com/StubnitzPlattenfroster

Die vergangenen Folgen Plattenfroster Television und auch einzelne Elemente davon – wie 'RADAR' oder 'RUST NEVER SLEEPS' – lassen sich in aller Ruhe und in HD auf unserem YouTube-Channel nachschauen. Die Videos zu liken und unseren Kanal zu abonnieren hilft uns sehr, vom Algorithmus mit der Zeit nach oben gespült zu werden, so läuft das nun mal… danke!

---------------------------------------


Partners

IPHHIPHH